Snowflakes - oder es schneit, es schneit...


 .... kommt alle aus dem Haus, die Welt die Welt sieht wie verzaubert aus....

Meine Kinder waren sehr unglücklich gestern, als sie festgestellt haben, dass der Schnee vor der Tür immer weniger wird. 

Lange Gesichter haben sie gezogen und den ganzen Tag besagtes Weihnachts - Winter - Schneelied rauf und runter gehört in der Hoffnung, dass der Himmel ein Einsehen hat. 

Und ich muss sagen, auch mir war das Fenster ein bisschen zu "kahl" so ohne die weiße "Schneeaussicht" der letzten Tage. 

Kurzerhand haben wir uns an das tolle Buch von Imke Johannson erinnert, das bei uns im Regal steht und die schöne Schneeflocken Idee übernommen. 
 

Die Kinder waren ganz begeistert bei der Sache und wir haben jetzt nicht nur "Schnee" in der Küche, sondern auch im Wintergarten, der Toilette und im Flur und sie wollen gar nicht mehr aufhören.



Es macht großen Spaß die Flöckchen auszuschneiden auch wenn es für unseren Kleinsten sehr sehr schwierig war ("Puuuuhhhh Mami Du musst jetzt ganz ruhig sein, ich muss mich konzentrieren.")



 Ich bin schon sehr gespannt wo es morgen weiter geht. 
Wir haben noch ein paar Fenster...... ;-)


Das Schöne ist, Material ist immer vorhanden 
(wir haben ganz einfaches weißes Papier verwendet) und Scheren sowieso!!!!

Ich wünsche Euch viele weiße Schneeflöckchen vom Himmel 

Tini

Kommentare

  1. Hallo Tini,
    eure Schneeflöckchen sehen so wunderschön aus am Fenster.....die gibt es bei mir auch ;-)
    Viel Spass beim weiterbasteln.
    Liebe Grüsse Mia

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht sehr hübsch aus und für die Kinder eine tolle Beschäftigung.
    Lieben Gruß :-)

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie gemütlich sieht es aus. Ich finde, Basteln in Wintertagen ist einfach ganz schön, besonders mit den Kindern, dann macht es noch mehr Spaß. Sehr schöne Schneeflöckchen!

    Lucia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tini, die Sterne sehen ganz toll aus, die hatte ich auch die letzten zwei Jahre an unseren Fenstern. Vor allem wenn man abends nach Hause kommt und die Sterne einem den Weg weisen. Sieht so schön kuschelig aus. Dieses Jahr habe ich eine kleine Weihnachtsstadt an unseren Fenstern, heute bei mir gepostet.
    Liebe Grüße und weiterhin viel Spass beim Sterne schnippeln.

    Verena

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Tini,

    bei den Sternen hast du dir aber wahnsinnig viel Mühe gegeben.
    Bin ganz begeistert. Wie schenll man mit so kleinen Sachen Veränderungen hervorrufen kann.

    Liebe Grüße
    Eileen

    AntwortenLöschen
  6. Die sind wunderschön!-Meist sind es die einfachen Dinge, die einfach am schönsten wirken!
    Ganz liebe Grüße
    Esther

    AntwortenLöschen