Featured Slider

Hallo März - Zeit für Wimpel und Fähnchen DIY

Der Frühling ist im Anmarsch. Überall kann man es förmlich spüren. Auch ein paar Sonnenstrahlen haben sich schon zu uns verirrt und dürfen natürlich gerne länger bleiben. Der Garten ruft , oder? Meiner auf jeden Fall! Ich kann es gar nicht abwarten endlich loszulegen. 

Bevor es draußen jedoch losgeht haben wir hier drinnen schon mal ein bisschen für die Ankunft des Frühlings gebastelt.



Fähnchen und Wimpel die je nach Lust und Laune angemalt werden können, aus buntem Tonkarton ausgeschnitten werden dürfen etc. je nach Künstler ;-)


Wir haben uns zuerst einmal für 24 weiße Fähnchen entschieden, die nun von 24 Kinderhänden der 4. Klasse entsprechend gestaltet werden dürfen. Am Abschlussfest meines Sohnes und dem Ende der Grundschulzeit wird das hoffentlich eine schöne Überraschung für die Lehrerin werden ;-) aber soweit sind wir noch nicht!


Für zu Hause haben wir uns für die bunte Variante entschieden. Richtig fröhlich sieht das aus. Leider wollte keines meiner Kinder mehr auf den Wimpeln malen... aber das Tochterkind hat versprochen auf ein paar weiße Wimpel für mich zu lettern (ich bin gespannt)!


Falls ihr Lust habt auch ein bisschen zu basteln und eine frühlingsfrische Wimpelkette bei Euch einziehen zu lassen nur los - hier stelle ich Euch die Vorlage zum Download bereit. 





Viel Spaß und liebe Grüße von Tini


Februar Schönheiten


Mitte Januar habe ich an der #startedeinnaturskizzenbuchchallenge der lieben Gesche Santen teilgenommen. Eine Herausforderung für Kreative und Naturliebhaber, mit ein bisschen Mut über den eigenen Schatten zu springen.




  Die fünf Tage der Challenge haben mir richtig Lust gemacht auch weiterhin das Skizzenbuch „zu bearbeiten“. So bin ich auf der Suche nach „Malvorlagen“ und Motiven zum nahegelegenen Golfplatz aufgebrochen.







Übermotiviert und nach Frühlingsmotiven suchend habe ich allerdings erstmal die Schönheit des Februars gefunden.

 
Traumhafte vertrocknete Blütenstände, bunte Blätter, leere Samenhülsen, vernebelte Aussichten und Tiere, die hier zu Hause sind. Genau richtig!

 


Immer das Zitat von Christian Morgenstern im Hinterkopf


 „Ich habe heute ein paar Blumen nicht gepflückt, um dir ihr Leben zu schenken.“ 


Habe ich alles nur mit der Kamera festgehalten. Und ich muss ehrlich sagen, der Ausflug hat sich gelohnt.











Vielleicht bin ich ja auch bald mutig genug um Euch einen Einblick in meine ersten Versuche im Skizzenbuch zu gewähren.


 Wer sich auch für Naturskizzenbücher und Aquarelle interessiert, kann sich ja mal auf diesem schönen Blog umschauen. Hier gibt es tolle Infos und Tipps zu dem Thema. 




Meine Startutensilien sind folgende:


                                                     




Wenn Ihr Lust habt zu malen und ein bisschen mehr Übung darin zu bekommen legt los!!! Gesche hat hilfreiche Infos auf Ihrem Blog und gibt tolle Workshops zu dem Thema. 



Viel Spaß beim Malen wünscht Euch 


Tini





Die obigen Links sind Affiliate Links. Es entstehen Euch keinerlei Kosten solltet Ihr darüber etwas bestellen.