Freitag, 24. Juni 2016

Bastelt ihr noch oder schnitzt ihr schon?





Meine Kinder lieben Messer. Taschenmesser, Teppichmesser, Scheren etc. schon immer. Da kann man glaube ich gar nichts dagegen machen. Das Verbotene wird immer das Interessante bleiben. Bisher haben sie jedoch nur "Messererfahrung" in der Küche sammeln dürfen ;-) Karotten geschält, Kartoffeln oder Äpfel geschnitten und mit der Schere Papier zu seiner schönsten Form verholfen.




Tja, aber irgendwann geht es nicht mehr. Man kann sie nicht mehr vom Messer fern halten. Nicht wenn der große Cousin Pfeil und Bogen im Urlaub für sie schnitzt und sie mit ganz großen Augen daneben stehen und staunen. Jetzt hat es uns auch gepackt. Das Schnitzfieber. Zum Geburtstag gab es natürlich das entsprechende Buch mit farbigen Bildern und Anleitung – extra für Kinder! Und sie lesen es so gerne. Die Aufmachung ist toll und ansprechend und man will sofort loslegen.



Die Hauptregeln, die es beim Schnitzten zu beachten gibt sind natürlich einzuhalten:

  • Nie mit offener Klinge herumlaufen.  
  • Es wird immer vom Körper weggeschnitzt. 
  • Wer schnitzt, der sitzt.  
  • Man hält immer genügend Abstand ein zum nächsten Schnitzmeister.




Meine Kids haben diese Regeln verinnerlicht und ich muss sagen, es läuft prima!!!! Mit dem richtigen Holz natürlich auch. Die Rinde muss sich gut lösen lassen, d.h. frische und kurzfaserige Holzsorten sollten es sein. Das sind z.B. Hasel, Pappel, Linde, Birke und Holz von Obstbäumen (wobei das eher schwierig zu beschaffen ist ohne den Nachbarn zu verärgern;-). Wir schnitzen zur Zeit am liebesten mit dem Teppichmesser. Mal sehen was wir diesbezüglich noch so testen werden....

Falls ihr nun auch Lust bekommen habt nur zu! Es entstehen super schöne und einfallsreiche Objekte, Glücksbringer für Klassenkameraden, Holzstäbchen zum Beschriften für den Gemüsegarten, kleine Zwergenhäuschen für die Deko im Garten etc. 

Übrigens die Verlosung hier auf dem Blog läuft noch bis Montag - da sich nur so wenige beteiligt haben sind die Chancen umso größer - also schaut mal vorbei.

Viel Spaß Euch und liebste Grüße

von Tini


Dienstag, 21. Juni 2016

Verlosung - etwas Schönes für Euch zum Sommeranfang




Endlich ist es soweit, und ich kann Euch mein neues Lieblingsbild präsentieren. Im letzten Urlaub ist es entstanden - natürlich mit den drei Liebsten drauf. Bei der Suche im Netz nach einer Druckmöglichkeit auf Leinwand, bin ich auf den Onlineshop von myloview aufmerksam geworden. 



Hier gibt es nicht nur eigene Fotos als Fotoleinwand, sondern auch andere tolle Drucke und Poster. Besonders die Fototapeten sehen beeindruckend aus. Ich bin total hin und weg von der Qualität und den leuchtenden und kräftigen Farben meiner Leinwände. Ja, es ist nicht bei einer Leinwand geblieben wie Ihr sicher schon bemerkt habt. Ich habe noch ein weiteres Lieblingsbild aus dem letzten Jahr dazugeschummelt ;-)




Der schöne Herzstein, den mein großes Mädchen für mich auf einer der zahlreichen Wanderungen im Urlaub gefunden hat, komplettiert zur Zeit meine Deko. Mittlerweile ist meine "Herzsteinsammlung" groß - aber dieser Stein ist besonders für mich. 

 


Myloview war so freundlich mir drei Gutscheine zur Verfügung zu stellen, die ich unter Euch verlosen darf.

Ihr habt nun die Chance auf einen 50€, 30€, oder 10€ Gutschein für den Ihr im Onlineshop nach Herzenslust shoppen dürft. 

Jeder der hier unter meinem Post einen Kommentar bis zum 27. Juni 2016 hinterlässt, kann an der Verlosung teilnehmen. Bitte verratet mir noch, was Ihr Euch Schönes aus dem Onlineshop aussuchen würdet.

Ich werde die Gewinner schriftlich benachrichtigen und die Gewinncodes von Myloview an die Glücklichen weiterleiten. Der Code kann dann ganz einfach im Warenkorb eingelöst werden. Allerdings hat er keinen Einfluss auf die Versandkosten und wird auch den Preis des Klebstoffes nicht senken, falls sich der Gewinner für eine Fototapete entscheidet. 

So und nun drücke ich Euch ganz fest die Daumen. 

Grüße von Tini





Sonntag, 19. Juni 2016

Gartenliebe


Gerade ganz frisch aus dem Garten für Euch in einer Regenpause entstanden sind die Fotos hier von meinen Lieblingsrosen. Cinderella, Sea Foam, Leonardo Da Vinci und Marie Curie.


Der Regen hat ihren Blütenköpfchen leider nicht sehr gut getan. Dafür ist es aber so grün wie selten um diese Jahreszeit. Oft ist der Rasen schon ganz gelb von Sonne und Hitze und ich muss am Abend den Sprenger anstellen. Dieses Jahr noch nicht.



Besonders verliebt bin ich in meinen Rosenobelisken mit der Leonardo da Vinci Rose. Ich habe ihn im letzten Jahr von meiner Mutter bekommen, damit die Rose nicht zu sehr den Weg in den Garten einnimmt.

Die Männer im Haus haben sich über das "Gestrüpp im Weg" beschwert. Mein Glück, denn sonst wäre ich nie zu diesem schönen Teil gekommen, welches der Rose jetzt Halt gibt und sie nach oben wachsen lässt anstatt zur Seite ;-)


Auf dem Weg in den Garten läuft man direkt auf die Marie Curie Rose zu und davor hat sich bereits die Annabelle in Startposition gebracht. Lange kann es nicht mehr dauern und dann sind die Blüten richtig schön weiß und üppig. Ich freue mich darauf. 


Hab ich Euch schon erzählt, dass wir unser schönes Stelzenhaus abgebaut haben? Die Kids wollten plötzlich einen Gemüsegarten und eigene Ernte. Ja und da war schnell entschieden, dass unser kleiner Garten nur durch Rückbau des geliebten aber bereits entwachsenen Baumhauses noch Platz für einen Gemüsegarten hat. Alle haben angepackt und nun kann man schon erste Tomaten-Erfolge begutachten. Das wird spannend! Wenn wir es schaffen Kürbis, Bohnen, Kohlrabi und Lauch vor den Schnecken zu verteidigen bekommen wir einige Leckerreien auf den Tisch.



Jetzt wünsche ich Euch einen hoffentlich sonnigen Restsonntag. Genießt wo Ihr könnt!!

Liebste Grüße 
von Tini

Freitag, 17. Juni 2016

Ein bisschen Licht für Gemütlichkeit und gute Laune


Meine Rosen im Garten sind gerade in schönster Blüte und hängen so tief wie noch nie. Nass und schwer sind ihre Blütenköpfe, die sonst so toll duften und Freude bereiten. Manche sind sogar vom vielen Nass schon abgefallen.... ein Trauerspiel.

Bei dem Wetter bleibt einem gar nichts anderes übrig als es sich im Haus gemütlich und schön zu machen. 

Ganz besonders gemütlich wird es zur Zeit hier bei uns mit der neuen kleinen Lampe von Fatboy. (Onlineshop für Wohnaccessoires*) Wie auf den Fotos unschwer zu erkennen ist, hat sich auch noch kein "richtiger" Besitzer bzw. Benutzer für die Lampe gefunden - nicht, dass es nicht genügend Anwärter gäbe.....aber es gibt halt nur eine Lampe und viele interessierte Nutzer.



Alle wollen Sie. Angefangen vom Tochterkind, die die Lampe nur zu gerne in ihr Bettchen entführt, um zu "chillen" wie sie sagt. 

Beim kleinen Superhelden wird die Lampe in die Spiellandschaft integriert, damit Luke Skywalker und Spiderman einen leuchtenden Basisplaneten haben um sich zu beraten wie sie die Welt vor allem Übel bewahren, bevor sie sich dann in eine andere Dimension spornen. 

Auch in seiner Leseecke mit dem aktuellen Lieblingswitzbuch habe ich die Lampe schon entdeckt. 





Beim letzten Fußballspiel wurde die Lampe vom Ehemann entführt, um den Weg für die Kollegen zum Bier zu markieren... denn das große Licht musste aus, damit man DIE MANNSCHAFT auf dem Bildschirm besser erkennt.





Ja und wenn ich die Lampe dann endlich auch mal benutzen darf, steht sie z.B. bei meinen aktuellen Lieblingsbüchern im Regal und macht ein angenehmes Licht zum Schmökern und Genießen.  


Wahrscheinlich wird es wohl nicht bei der einen Lampe bleiben, so vielseitig einsetzbar wie sie ist. In mehreren Stufen dimmbar und mit einem einfachen Netzteil aufzuladen. Hätte ich so etwas nur schon früher gehabt. Das wäre z.B. auf Reisen und Unterwegs die perfekte Einschlaflampe für meine Babys gewesen ;-) Noch mehr originelle Gadgets, Designartikel und technische Spielereien gibt es online zu entdecken

Ich wünsche Euch nun erstmal einen guten Start ins Wochenende. Bei uns ist für Samstag und Sonntag Regen angesagt. Sogar der Triathlon des Lieblingsmannes der für Sonntag geplant ist wurde zum Duathlon, da der Schwimmteil wegen der aktuellen Hochwassersituation gestrichen wurde. Sehr enttäuschend wenn man ein ganzes Jahr dafür trainiert hat. Wir machen das Beste daraus.


Liebste Grüße Euch von Tini


*in Kooperation mit isda