Januar




"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne."

Dieses schöne Zitat von Hermann Hesse ist mir sofort eingefallen als ich die ersten Aufnahmen des neuen Jahres nach dem frostig kalten Spaziergang um den See näher betrachtet habe.

Wirklich zauberhaft hat sich uns auch alles präsentiert. 




Leider hat es uns ganz schnell danach alle so richtig erwischt - nicht auf einmal sondern schön der Reihe nach. Ich bin nun die letzte, die noch mit der Grippe kämpft und dann hoffe ich, haben wir unser Immunsystem genug gefordert und sind fit für das was im neuen Jahr auf uns zu kommt.





Meine kleinen Freunde im Garten kommen wieder sehr viel zahlreicher als in den letzten Wochen - oder vielleicht hatte ich in den letzten Tagen auch einen besseren Überblick auf das Treiben vor dem Fenster, wenn ich versucht habe auf dem Sofa ein Päuschen zu machen (irgendwie ist das jedoch immer schwierig, egal wie alt die Kids sind, oder?)

Schaut mal, wen ich da sogar vor die Linse bekommen habe...




 Das gefiederte Völkchen ist hier sehr wählerisch und trotz hochwertigem Vogelfutter schmeckt nicht alles. Oft ist das Futter auch feucht durch die Witterung oder sogar ganz eingefroren. 

Auf der Suche im Netzt habe ich tolle Bastelideen gefunden, die ich fest für das Wochenende eingeplant habe. Vielleicht finde ich ja auch noch ein paar freiwillige Kids hier im Haus, die mitmachen. Bei der lieben Claudi habe ich   Vogelfutter-Plätzchen gefunden die super aussehen und bestimmt nicht schwer zu machen sind. Über Pinterest kam ich neben tollen Ideen zur Herstellung von Vogelfutter natürlich auch auf sehr ansprechende Bilder, die das Basteln einer neuen Futterstelle quasi herausfordern. Ganz besonders hübsch und leicht herzustellen finde ich z.B. die Vogelhäuschen aus Milchkartons oder PET Flaschen.  

 Was habt ihr für Erfahrungen mit Vogelfutter gemacht und wo und was fressen Eure Zaungäste so?
Über Anregungen und Tipps würde ich mich sehr freuen. 

Liebe Grüße und eine gute Restwoche wünscht Euch 
Tini




Kommentare

  1. hallo Tini, die Bilder vom See sind super schön, das Zitat gefällt mir auch sehr.
    Unsere Vögel im Garten mögen am liebsten Sonnenblumenkerne ohne Schnickschnack, ganz schlicht :-)
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  2. MEI de VOGAL san ja liab,,,,,
    ja de san echt hoakl,,,,,de PIPMATZALEN,,,ggggg

    hob no an feinen ABEND
    und guate BESSERUNG,,,

    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tini,
    das sind ganz zauberhafte Fotos. Das Rotkelchen ist mein Lieblingsgartenvogel. Das hast du gut getroffen - so süß! Herzliche Grüße Patricia

    AntwortenLöschen