Stare wohin das Auge reicht


Ein letzter Trupp Zugvögel hat sich gestern vor der Haustür versammelt und uns tolle Anblicke ermöglicht (nebenbei erfolgreich von den Hausaufgaben abgelenkt). 
Die Stare haben kleine Rundflüge gemacht, sich wieder versammelt und einer lauten Unterhaltung gewidmet. Es war herrlich anzusehen.


Da wir von Kränen umzingelt sind (Neubaugebiet) konnten wir in den letzten Tagen ganz viele dieser "Zugvögel" - Treffen miterleben. 
Gestern haben sie sich den Kran unserer Nachbarn ausgesucht. Es ist zu schön zu beobachten wie die Stare aufrücken um Platz für die anderen zu machen. Einige sind nach Abflug der "Testflügler" noch auf dem Kran alleine zurückgeblieben - wurden dann wieder abgeholt und das Ganze begann von vorne. 
Sie scheinen auch ganz geheime Absprachen zu treffen ;-) 


Kurz bevor wieder ein Testflug startet wird das laute "Geplapper" auf einmal ganz leise und verstummt. Einige Sekunden ist es ganz still und dann geht es in die Lüfte - alle zusammen und wie auf ein Kommando. 



 Wir hätten zugerne gewußt, was da über unserem Haus alles besprochen wird.


Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche. 

Liebe Grüße von Tini

Kommentare

  1. ist das vielleicht ein treffen!!!
    so viele?
    ist schon hammer, oder?
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns sitzen sie im Moment in den großen alten Bäumen direkt vorm Haus..das ist manchmal so ein lautes Geschrei, unglaublich!

    LG verena

    AntwortenLöschen
  3. Solche Treffen gibt es bei uns auch sehr oft. Morgens und abends kreisen sie fast immer zur gleichen Zeit auch über den Häusern und suchen sich das Fressen. Immer wieder ein tolles Schauspiel.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen