Spinat Fritatta


... und ich kann sie nur empfehlen. 
In der Garten & Wohnen von September habe ich dieses leckere Rezept entdeckt und heute gleich ausprobiert. Es war sehr lecker und vielleicht mögt ihr es ja auch. 


Zutaten: 

6 Eier
3 EL Milch
250 g geriebener Parmesan
1/2 TL Salz
Pfeffer und Muskat
700 g Blattspinat
200 g gekochte, in Scheiben geschnittene Kartoffel
1 Bund Petersilie

Zubereitung:

Auflaufform einfetten und den Ofen auf 250 Grad vorheizen. Die Eier mit der Milch, 150 g Parmesan, Salz und den Gewürzen verquirlen. Etwas Eiermilch in die Form geben. Nun den Spinat und die Kartoffeln darauf verteilen und den Rest der Eiermilch darübergießen. Den restlichen Käse darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Umluft) etwa 15 Minuten backen. Vor dem Servieren mit gehackgter Petersilie bestreuen.


Für unsere Spinat Fritatta habe ich etwas weniger Spinat genommen, da die Kinder bei dem Anblick von soviel "Grünzeug" das Essen verweigert hätten ;-)

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und guten Appetit!




Kommentare

  1. Das ist so gut wie ausprobiert - hört sich genau nach meinem Geschmack an!

    Musste grad schmunzeln über Dein Traktorbild - mit genau so einem durfte ich letzten Samstg höchstselbst fahren. Frag nicht, wer mehr geschwitzt hat - der Besitzer oder ich, hihi!

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. das ist eines von den rezepten, die ich in unterschiedlichen varianten immer zwischendurch mache, wenn es schnell gehen muss. hin und wieder sind noch gekochte kartoffeln vom vortag da und die mische ich dann mit dem, was der kühlschrank passend hergibt ;)

    schmeckt sehr lecker und alle mögen es!

    liebe grüße

    VINTAGE

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht aber ganz super lecker aus....
    bei Gelegenheit werde ich nachkochen. Danke für das Rezept.
    Ein schönes Wochenende noch.
    Ganz viele liebe Grüße.
    Lucia

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich sehr gut an; zum Glück mag Sohnemann auch gerne Spinat. GLG Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. Das Rezept hört sich sehr lecker an. Vielen Dank!

    LG
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  6. hm... das klingt ja lecker und schaut auch sooo schön aus! wir mögen alle spinat sehr gerne, werde das sicher bald ausprobieren!

    morgen abend bekomme ich gäste und wenn mir eine passende "hauptspeise" einfallen würde, wär das ja auch eine nette beilage, oder?? hm... nur was passt da gut dazu??

    LG und danke fürs rezept :O)

    Nora

    AntwortenLöschen
  7. Das gehört jetzt schon auf meine Nachkochliste, da ich noch frischen Mangold im Garten habe, werde ich es mit diesem gleich mal testen - schmeckt sicher auch lecker.
    Übrigens gefällt mir deine Seite sehr gut, komme sicher öfters vorbei - LG siglinde

    AntwortenLöschen